So farbenprächtig ist Rohkost – mitten im dänischen Winter! 

Bei der Rohkost werden keine Lebensmittel totgekocht, sie dürfen ihre wertvollen Inhaltsstoffe behalten. Ihre Farben dürfen weiterstrahlen und unser Auge erfreuen, bis wir sie mit Genuss in den Mund stecken 🙂 

Aber trotz dieser winterlichen Farbenpracht wartet in The Raw Kitchen alles mit großer Vorfreude auf den Frühling und die ersten Kursteilnehmer der 6-tägigen Rohkost-Kurse für Anfänger & Einsteiger. 

Bis dahin gibt´s hier eben weiterhin farbenfrohe winterliche Rohkost .. auch keine schlechten Aussichten 🙂 

So geht diese roh-vegane Karottensuppe – für 2 Personen: 

Zutaten

½ l frisch gepressten Karottensaft (bei meinem Entsafter entspricht das 600 g Karotten) 

4 EL eingeweichte Leinsamen
0,2 l Wasser
1 Stück Sellerie (ungefähr so viel wie zwei Daumen) 
1 Stück Zwiebel (ungefähr doppelt so groß wie das Selleriestück) 
1 großer Apfel
6 dünne Scheibchen Ingwer 
2 EL Zitronensaft
6 Mandarinen
ein paar EL Karottentrester
Für die Deko beispielsweise gewürfelte rote Paprika, dünne Streifchen Rotkohl, Sprossen deiner Wahl

Zubereitung

Leinsamen über Nacht (oder zur Not auch mal nur ½-1 Stunde) in die 0,2 l Wasser einweichen. 

Dann Leinsamen und das Wasser zusammen in den Mixer geben. Sellerie, Zwiebel, und Apfel in mixergerechte Stücke schneiden. Ingwer feinhacken. 

Alle Zutaten außer den Karotten zusammen im Mixer zu einer Art Creme verarbeiten. Auch den Zitronensaft hinzugeben. 

Dann die Mandarinen schälen und die Deko vorbereiten. 

Die wertvollen Inhaltsstoffe von frisch gepressten Gemüse- und Obstsäften sind teilweise sehr kurzlebig. Bereite deshalb sowohl die Leinsamen-Creme als auch die Deko zuerst vor und entsafte erst dann die Karotten. 

Je nach Entsafter wirst du für einen halben Liter Saft eventuell auch mehr oder weniger Karotten als die oben angegebenen 600 g benötigen. 

Gib dann den Karottensaft zur Leinsamen-Creme in den Mixer und rühre die Suppe ganz kurz durch. Mixe nicht länger, als unbedingt nötig. An frische Säfte soll so wenig Luft dran wie möglich. 

Verteile nun die Suppe auf zwei Teller, gib in jeden Teller als Einlage ein paar Esslöffel des Karottentresters hinein, dekoriere die Suppe ganz nach Geschmack – und freue dich an den bunten Farben 🙂 

So farbenprächtig ist Rohkost - mitten im dänischen Winter. Trotzdem warten The Raw Kitchen und ich mit Vorfreude auf die ersten Kursteilnehmer der Rohkost-Workshops.

Roh-vegane Karottensuppe: so farbenprächtig ist Rohkost – mitten im dänischen Winter. Trotzdem freuen sich The Raw Kitchen und ich schon sehr auf den Frühling und die ersten Teilnehmer der Rohkost-Workshops.