Diese “Ausstecherle” aus einem Mandel-Kokos-Vanille-Teig mit Schoko-Spritzglasur sind einfach ein Gedicht … so süß, so vanillig – und ein herrliches Kokosaroma! 

So machst du die Ausstecherle: 

Zutaten

1 x Grundrezept Mandelteig
2 gehäufte TL Kokosflocken
1 gute Prise gemahlene Bio-Vanille 
1 gehäufter TL Kokosmehl
evtl. 1 oder mehrere EL Orangensaft 

Zubereitung

Wie im Grundrezept Mandelteig beschrieben, aus den oben angegebenen Zutaten einen Mandelteig zubereiten. Dabei nicht an der Vanille sparen! Falls der Teig zu trocken oder fest ist, löffelweise Orangensaft zugeben. 

Den Mandel-Kokos-Vanille-Teig zwischen Backpapier ausrollen und mit Ausstecherles-Formen deiner Wahl Plätzchen ausstellen, die du entweder so verwenden oder für ein paar Stunden im Trockner antrocknen kannst, während du die Spritzglasur herstellst. 

So machst du die Schoko-Spritzglasur: 

Eigentlich brauchst du für dieses Weihnachtsgebäck nur ganz wenig Spritzglasur. Aber möglicherweise hast du wie ich nur Geräte zur Hand, die mit einer gewissen Mindestmenge befüllt werden müssen, um funktionieren zu können. 

Aber das macht nichts. Abgedeckt im Kühlschrank hält sich die Spritzglasur für längere Zeit und ist vielseitig einsetzbar. 

Zutaten 

200 g Datteln 
etwa 12 EL Wasser oder Orangensaft
3 gehäufte EL Kakao
7 EL Kokosöl 

Zubereitung

Datteln kleinhacken, bis fast ein Mus entsteht und mit dem Pürierstab und dem Wasser bzw. dem Orangensaft zusammen zu einer glatten Masse mixen. Falls du Orangensaft verwendest, gib ihn vorher durch ein kleines Sieb.

Dann den Kakao hinzugeben und wieder glattmixen. 

Zum Schluss das Kokosöl in einem kleinen Topf bei niederster Stufe schmelzen. Kokosöl schmilzt bereits bei 25 °. Das geschmolzene Kokosöl in die Masse geben und zu einer glatten Glasur verarbeiten. 

Du kannst sowohl die Ausstecherle als auch die Spritzglasur 1-2 Tage vorher zubereiten. Die Ausstecherle solltest du an einem kühlen Ort aufbewahren. Sie schmecken noch besser, wenn sie gut durchgezogen haben.

Die Spritzglasur solltest du im Kühlschrank aufbewahren und vor Gebrauch an einem warmen Ort (vor dem Ofen, auf der Heizung, im Wasserbad) wieder auf 25 ° anwärmen.

Mit dem Spritzbeutel dann die Ausstecherle verzieren. Macht riesig Spaß  🙂 

Zusätzlich kannst du eventuell noch Nüsse auf einige der Plätzchen geben. Ich verwende dafür Peka-Nüsse und Walnüsse. 

Rohkost an Weihnachten 

Hier finden Sie übrigens viele weitere Rezepte zum Thema Rohkost an Weihnachten – süße Leckereien ebenso wie roh-veganen Weihnachtsbraten und vieles mehr 🙂 

Roh-vegane Ausstecherle schaffen Weihnachtsstimmung

Diese roh-veganen Weihnachts-Ausstecherle mit Spritzglasur sorgen für echte traditionelle Weihnachtsstimmung …