War das nun Unkraut jäten oder Essen zubereiten oder mein Bedürfnis nach Kreativität befriedigen?

Auf jeden Fall ist das in der Permakultur angestrebte Prinzip der Vielfalt von Beziehungen in der Natur und der Multifunktionalität bei diesem Wildkräuter-Salat voll erfüllt – und einen Riesenspaß hat´s auch gemacht 🙂 

Drin sind: ganze Löwenzahnpflanzen mit Wurzel (besonders das weiße Herz schmeckt mir richtig gut), Giersch, Bärlauch, Vogelmiere, Gänseblümchen-, Primel-, Huflattich- und Veilchenblüten.

Ich bin mir sicher: Rohkost-Salat aus Wildkräutern wird es in der nächsten Zeit bei mir oft geben, denn das Frühjahr mit seinen frischen, zarten Wildkräutern ist eine optimale Zeit zum Entgiften … 

Wildkräuter-Rohkost-Salat Löwenzahn Giersch

Dieser Rohkostsalat besteht aus verschiedenen Wildkräutern, genauer gesagt aus ganzen Löwenzahnpflanzen (samt Wurzel), Giersch, Bärlauch, Vogelmiere und essbaren Blüten (Primeln, Gänseblümchen, Veilchen und Huflattich) … sooo gut jetzt im Frühjahr!