Unsere Vorfahren wussten über den Sambucus nigra, den Schwarzen Holunder, sehr viel Interessantes zu berichten. Er ist eine ganz besondere Pflanze. 

Man sagt, er beschützt die Menschen und ihre Orte. Er wächst immer da, wo seine Dienste gerade gebracht werden. Und deshalb darf man ihn auch nicht fällen. 

So war er beispielsweise nach dem Krieg eine der ersten Pflanzen, die aus den Ruinen wuchs. 

Er liebt die Nähe der Menschen. 

Jeder weiß, dass seine Beeren das Immunsystem stärken. Viele kochen die Holunderbeeren im Herbst als Saft oder Sirup ein und nehmen sie dann im Winter als Tee, als Holundersuppe oder auch einfach nur esslöffelweise als Stärkungsmittel zu sich. 

Aber auch die Blüten haben laut Volksheilkunde positive Wirkungen. Sie sind schweißtreibend, stärken die Nieren und sind fiebersenkend. 

Aber nun zum Holunderblüten-Getränk mit den rohen, nicht gekochten Holunderblütendolden: 

Rohkost-Holunderblüten-Getränk

Bei diesem Rohkost- Holunderblüten-Getränk werden die Holunderblüten nicht gekocht, weil viele wertvolle Inhaltsstoffe beim Kochen verlorengehen. 

Und da das aufwändige Kochen wegfällt, kannst du dieses Getränk auch supereinfach und superschnell herstellen 🙂 

Ernte und Vorbereitung der Holunderblüten

Bereits beim Ernten schüttle ich jede einzelne Holunderblüte, nachdem ich sie vom Holunderstrauch abgeschnitten habe, 1-2 Mal kräftig nach unten, so dass Verunreinigungen und sich darauf befindliche Insekten von den Blüten abfallen. 

Ich wasche die Holunderblüten nicht – aber ich ernte auch nur da, wo ich weiß, dass die Holunderblüten sauber und vor allem ungespritzt sind. 

Wächst der Holunderbusch am Rande eines Feldes oder Ackers und du weißt nicht, wie diese Fläche bewirtschaftet wurde, musst du davon ausgehen, dass er zur Zeit der Holunderblüte bereits mehrere Male Spritzmittel abbekommen hat, denn die allermeisten Äcker und Felder in Deutschland werden nun mal konventionell bewirtschaftet. 

In der Küche schneide ich dann so viel von dem grünen, verzweigten Stängel der Blütendolde ab, wie nur möglich. 

Da die grünen Stängel im fertigen Holunderblütengetränk nicht so gut schmecken, entferne ich die größeren, dickeren Stängel auf folgende Weise: 

So eine Blütendolde zerfällt dann in mehrere “Döldchen” – und je nach Größe der Döldchen führe ich diesen Arbeitsschritt dann bei den einzelnen Döldchen nochmal durch. 

Holunderblütengetränk süßen

Da dieses Rohkostgetränk keinen Zucker enthält und daher nicht so süß ist wie der bekannte (gekochte) Holundersirup, kannst du für die “Süßen” unter deinen Gästen Ahornsirup oder Agavendicksaft dazureichen 🙂 

Du kannst dieses Holunderblütengetränk in einer Glaskanne oder direkt in Trinkgläsern ansetzen und servieren. 

Rohkost-Holunderblütengetränk in Gläsern

Stelle gutes Trinkwasser kalt.

Wenn es schnell gehen soll, stelle ich das Wasser für einige Zeit in die Gefriertruhe. Du kannst natürlich auch einfach Eiswürfel dazugeben. 

Ich gebe auch die Gläser für kurze Zeit in die Gefriertruhe. 

Zerteile nun 1-2 Holunderblütendolden pro Glas in kleinere „Döldchen“ und gib sie ins Glas

Optional kannst du auch 1 EL Zitronensaft pro Glas durch ein Sieb in die Gläser geben.

Als Deko eignen sich eine Zitronenscheibe und (optional) ein kleiner Zweig Zitronenmelisse & Thymian. 

Als Farbtupfer gebe ich gerne noch ein paar der kleinen, wilden Erdbeeren ins Glas, die bei mir überall wachsen. 

Extra Portion Holunderblütengetränk bereithalten

Gekühlt an einem warmen Tag schmeckt dieses Holunderblütengetränk so gut, dass ein einziges Glas pro Person nicht genug ist.

Deshalb solltest du unbedingt reichlich extra Holunderblütendrink zum Nachgiessen bereit halten, z.B. eine oder ein paar Kannen von diesem – ebenfalls ungekochten Holunderblütengetränk:  

Rohkost-Holunderblütengetränk in der Glaskanne 

Bei diesem Rohkost-Holunderblütengetränk habe ich einfach ganz viele Holunderblüten - ohne sie zu kochen - mit etwas Zitrone und ein paar roten Erdbeeren als Deko in ein Glasgefäss gegeben

Bei diesem Rohkost-Holunderblütengetränk habe ich einfach ganz viele Holunderblüten – ohne sie zu kochen – mit etwas Zitrone und ein paar roten Erdbeeren als Deko in ein Glasgefäss gegeben 🙂

Bereite wie oben beschrieben für ein 2 Liter-Glasgefäß ungefähr 30 Dolden vor.

Gib die zerteilten Dolden in das Glasgefäß.

Gieße nun den Saft von ungefähr 1 Zitrone durch ein Sieb in die Glaskanne.

Ich habe als Deko zusätzlich ein paar Zitronenscheiben und ein paar wilde Erdbeeren ins Glas gegeben. 

Dabei sieht es schön aus, wenn du die Zitronenscheiben gut sichtbar an der Innenwand der Glaskanne anbringst. 

Dieses Rohkostgetränk kannst du bereits nach ein paar Minuten Durchziehen genießen oder 1-2 Tage im Kühlschrank durchziehen lassen.

Optional kannst du wie bereits erwähnt beim Servieren Agavendicksaft oder Ahornsirup dazureichen.

Konzentriertes Holunderblütengetränk ansetzen

Ich selbst setze das Holunderblütengetränk so konzentriert wie möglich an, das heißt ich packe die zerteilten Holunderblüten dicht an dicht in die Glaskanne. Wasser kann man dann immer noch dazugeben.

Holunderblütengetränk für Smoothies und Eis einfrieren

Ich mache immer eine grosse Menge dieses erfrischenden Holundergetränks und friere es dann in kleinen Portionen für Smoothies bzw. rohköstliches Eis im Winter ein.

Vor dem Einfrieren siebe ich die Flüssigkeit durch, was aber streng genommen nicht notwendig ist.